Pürblack Shilajit zum Umgang mit Schlaflosigkeit

Angesichts der langen Liste der gesundheitlichen Vorteile, die mit Shilajit verbunden sind, könnte es auch bei Schlafstörungen helfen? Könnte die Verwendung von Shilajit und die Verbesserung des Schlafes auch zusammenhängen?

Wie eine richtige Ernährung und regelmäßiger Sport ist auch ein guter Schlaf eine Voraussetzung für Ihre Gesundheit. Wenn Sie die meisten Nächte damit verbringen, an die Decke zu starren, anstatt tief zu schlummern, sind Sie vielleicht ein Leichtschläfer.

Denken Sie daran, dass es immer am besten ist, einen qualifizierten Arzt zu konsultieren, wenn Sie Schlafprobleme haben oder vermuten, dass Sie an Schlaflosigkeit leiden könnten. Hier sagen wir Ihnen, warum.

Schlafstörungen: Ursachen, Anzeichen und Symptome

Erwachsene sind anfällig für Schlafstörungen. Meistens ist dies auf Stress, Depressionen und Angstzustände zurückzuführen.

Was sind Schlafstörungen?

Die Centers for Disease Control and Prevention (CDC) definieren Schlaflosigkeit als die “Unfähigkeit, Schlaf einzuleiten oder aufrechtzuerhalten” [1]. Erwachsene ab 18 Jahren müssen jede Nacht mindestens 7 Stunden Schlaf bekommen. [1]

Einige Menschen können anfälliger für Schlaflosigkeit sein als andere. Die wichtigsten Risikofaktoren sind laut der Mayo Clinic [2] folgende

  • Eine Frau zu sein. Frauen sind aufgrund von Menstruation, Schwangerschaft und Menopause anfälliger für hormonelle Schwankungen als Männer. Hormonelle Veränderungen sind ein wichtiger Antriebsfaktor, der zu Schlaflosigkeit führt.
  • 60 Jahre und älter. Ältere Menschen berichten häufig von begleitenden Symptomen aufgrund von Veränderungen der Schlafgewohnheiten. Auch Veränderungen des Gesundheitszustands und die Einnahme von Medikamenten können Schlaflosigkeit auslösen.
  • Unregelmäßiger Zeitplan. Wechselnde Arbeit, Jetlag und unregelmäßige Schlafenszeiten können den natürlichen zirkadianen Rhythmus Ihres Körpers durcheinander bringen. Das macht es Ihrem Körper schwer, zu erkennen, dass es Zeit zum Schlafen ist.

Schlaflosigkeit ist nur eine Art von Schlafstörung. Schlafapnoe oder Schnarchen im Schlaf und Narkolepsie oder Tagesschläfrigkeit sind nur zwei weitere Arten von Schlafstörungen. Es gibt noch mehr.

Was sind die Ursachen für Schlafstörungen?

Eine zu kurze Schlafdauer oder eine schlechte Schlafqualität kann die Entwicklung von ernsteren Gesundheitszuständen fördern. Oder es kann die Folge einer zugrunde liegenden Krankheit sein.

Ärzte wollen in der Regel wissen, ob die Schlafstörung die Ursache oder die Folge ist. Primäre Schlafstörungen werden diagnostiziert, nachdem Ihr Arzt mögliche sekundäre Ursachen ausgeschlossen hat.

Abgesehen von den oben genannten Risikofaktoren können sekundäre Schlafstörungen auch durch die folgenden Erkrankungen ausgelöst werden:

  • Depressionen. Es handelt sich um eine komplexe affektive Störung, die durch biologische, psychologische und soziale Faktoren ausgelöst werden kann. Depressionen werden für die weltweit stark zunehmenden Suizidfälle verantwortlich gemacht. [3]
  • Substanzmissbrauch. Abnormes Verlangen und Schäden im Gehirn, die durch Drogenabhängigkeit verursacht werden, können zu Unruhe führen. Das kann zu einem Mangel an ausreichendem Schlaf und Ruhe führen.
  • Schlechte körperliche und geistige Gesundheit. Das Auftreten von Krankheiten und das Erleben chronischer Schmerzen wie im Fall von Arthritis kann zu schlechtem Schlaf beitragen. Auch bestimmte Medikamente können zu Schlaflosigkeit führen.
  • Kurzfristiger oder chronischer Stress. Stress verursacht Sorgen und Ängste. Daraus resultieren wiederum Schlafstörungen. Wenn Sie nicht in der Lage sind, mit Stress besser umzugehen, kann Stress zu Depressionen führen.

Anzeichen und Symptome von Schlafstörungen

Schlafmangel kann zwischen einigen Tagen bis hin zu mehreren Monaten auftreten. Während dieser Zeit kann die Schlaflosigkeit dazu führen, dass eine Person:

  • In Stürze, Unfälle und Selbstverletzungen verwickelt sein
  • Schläfrigkeit oder Einschlafen während des Tages
  • Unaufmerksam und unkonzentriert
  • Vergesslich sein und unter Hirnnebel leiden
  • Launisch, reizbar und einsam
  • Weniger energiegeladen

Vor allem aber kann unzureichender Schlaf das Risiko einer Person erhöhen, lebenslange Krankheiten zu entwickeln, wenn er nicht sofort behandelt wird. Dazu gehören:

  • Fettleibigkeit
  • Bluthochdruck
  • Herzkrankheit

Shilajit und Schlaflosigkeit

Unser Wissen über die vielen potentiellen gesundheitlichen Vorteile von Shilajit geht wahrscheinlich sogar der geschriebenen Geschichte voraus. Seine verjüngende Wirkung auf den Geist, den Körper und die Seele wurde schon von vielen Generationen erfahren.

Moderne Forschungen und Experimente haben wissenschaftliche Beweise für solche Behauptungen erbracht. Ein Konsens in der medizinischen Gemeinschaft bezüglich der gesundheitlichen Vorteile von Shilajit ist noch nicht erreicht. Dennoch kann ein Fall gemacht werden, der die Verwendung von Shilajit für Schlafverbesserung verbindet.*

Kann Shilajit bei Schlaflosigkeit helfen?

Das ist in der Tat eine Möglichkeit. Wie bei jeder anderen Ergänzung oder Behandlung, werden die positiven Effekte von Shilajit subjektiv sein. Das Potential für eine Verbesserung wird von einer Person zur anderen variieren.

Über die physiologischen Ursachen von Schlafmangel ist wenig bekannt. Die geringe körpereigene Produktion von Melatonin könnte ein Treiber sein.

Basierend auf den besten verfügbaren Beweisen sagen Forscher und Behörden, dass schlechter Schlaf auch durch Nährstoffmängel ausgelöst werden kann. Drei Nährstoffe von besonderem Interesse sind die folgenden:*

  • Magnesium. Schlechte Absorption aufgrund eines undichten Darms kann diesen Nährstoffmangel verursachen. Eine proteinreiche Ernährung in Verbindung mit einem geringen Verzehr von grünem, blättrigem Gemüse ist eine weitere Ursache. Magnesiummangel verursacht Schwäche, Müdigkeit, Krämpfe und Kribbeln in den Nerven und Muskeln. Er kann auch zu einem niedrigen Kaliumspiegel führen. Ein kombinierter Mangel an Magnesium und Kalium im Körper kann zu Bluthochdruck, Schlaganfall und Herzerkrankungen führen. [4]
  • Vitamin B-Komplex. Dies bezieht sich auf 8 B-Vitamine: B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B3 (Niacin), B5 (Pantothensäure), B6 (Pyridoxin), B7 (Biotin), B9 (Folsäure), und B12 (Cobalamin).

Insbesondere bei Biotinmangel und Pantothensäuremangel wurde eine Verlangsamung des Stoffwechsels beobachtet. Dies kann zu einem niedrigen Energieniveau, Schwäche und Schläfrigkeit führen [5]. Vitamin B12-Mangel wurde mit Depressionen und damit auch mit Schlafmangel in Verbindung gebracht [6].

  • Mikronährstoffmangel. Jeder Mangel an Vitaminen, Spurenelementen und Mineralien, die der Körper benötigt, verursacht ein Ungleichgewicht. Jedes Ungleichgewicht kann zu Schlafstörungen führen. [7]

Shilajit hat mehrere Eigenschaften, die für Menschen, die unter Schlaflosigkeit leiden, von Vorteil sein können. Die wichtigsten Eigenschaften von Shilajit sind im Folgenden aufgeführt:*

  • Shilajit hat adaptogene Eigenschaften. Es enthält allein mehr als 80 Mineralien. [8]. Obwohl die Zusammensetzung von Shilajit von mehreren Faktoren abhängt. Dazu gehört, woher das rohe Shilajit stammt, wie es gereinigt und verarbeitet wird und in welcher Form es präsentiert wird.*
  • Der hohe Mikronährstoffgehalt von Shilajit kann das Verlangen nach Zucker reduzieren. Eine Ernährung mit hoher glykämischer Last kann Schlaflosigkeit, ihre Symptome und ihre Ursachen verschlimmern [9].
  • Shilajit enthält Dibenzo-ɑ-Pyrane, die den Geist und den Körper dabei unterstützen, besser mit stressigen Situationen umzugehen [10]. Dadurch werden Sie bei Stress weniger ängstlich. Das Erreichen eines Mikronährstoff- und Energiegleichgewichts kann Sie in einen ruhigeren Gemütszustand versetzen. Sogar Jetlag oder die stressigen Bedingungen, die an hoch gelegenen Orten herrschen, lassen Sie weniger gestresst zurück. [11]*
  • Es enthält hohe Mengen an starken Antioxidantien. Die Antioxidantien in Shilajit können dem Körper und dem Geist helfen, Stress und Alterung zu bekämpfen [12]*.
  • Shilajit kann helfen, Schmerzen zu lindern. Shilajit-Harz fördert die Entspannung. Forscher haben seine sedierende Wirkung auf das zentrale Nervensystem nachgewiesen. Obwohl sich Shilajit bei Depressionen noch nicht als brauchbare Behandlung durchgesetzt hat, kann diese beruhigende Wirkung helfen, den negativen Auswirkungen von Schlafmangel entgegenzuwirken. Dazu gehören das Empfinden von Schmerzen und Entzündungen. [13, 14]*

Nehmen Sie Shilajit für eine gute Nachtruhe

Die Einnahme von Shilajit vor dem Schlafengehen und als erstes am nächsten Morgen kann den Mikronährstoffspiegel verbessern. Durch die Förderung eines verbesserten Energieniveaus, eines ausgeglichenen Hormonhaushalts und einer erhöhten Stressresistenz kann Shilajit helfen, die Qualität des Schlafes zu verbessern.

Abgesehen von der regelmäßigen Einnahme von authentischem, reinem und hochwertigem Shilajit, gibt es noch andere Dinge, die Sie tun können, um Ihre Schlafprobleme zu überwinden:

  • Entwickeln Sie gesunde Schlafgewohnheiten, indem Sie jeden Abend zur gleichen Zeit ins Bett gehen und jeden Morgen zur gleichen Zeit aufwachen.
  • Schalten Sie Ihre Geräte aus.
  • Verzichten Sie auf Nickerchen während des Tages. Oder machen Sie nur 15- bis 20-minütige Nickerchen, wenn Sie müssen.
  • Legen Sie sich bis zu 20 Minuten in die Morgensonne.
  • Praktizieren Sie Meditation und andere entspannungsfördernde Techniken, wie Yoga.
  • Beschäftigen Sie sich mit körperlichen Aktivitäten, um einen guten Schlaf zu finden.
  • Richten Sie Ihr Schlafzimmer so ein, dass es dem Schlaf förderlich ist.
  • Ziehen Sie die Vorhänge zu und spielen Sie entspannende Musik.

Chronische Schlaflosigkeit kann zu lebenslangen Krankheiten führen. Wenn alles andere versagt, suchen Sie professionelle Hilfe.

*Diese Aussagen wurden nicht von der Food and Drug Administration bewertet. Diese Produkte sind nicht dazu bestimmt, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen sind nur für Ihr allgemeines Wissen bestimmt und sind kein Ersatz für professionelle medizinische Beratung oder Behandlung für bestimmte medizinische Bedingungen. Wenden Sie sich bei Fragen zu Ihrem Gesundheitszustand immer an Ihren Arzt oder andere qualifizierte Gesundheitsdienstleister. Die Informationen auf dieser Website sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern. Missachten Sie niemals ärztlichen Rat oder zögern Sie nicht, ihn einzuholen, nur weil Sie etwas auf der PürblackⓇ-Website gelesen haben.

Referenzen:

  1. Centers for Disease Control and Prevention. Schlaf und Schlafstörungen. Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  2. Mayo Clinic. Schlaflosigkeit. Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  3. Weltgesundheitsorganisation. (2020). Depression. Zugriffsdatum: 7 Mar 2021
  4. MedlinePlus. Magnesium in der Ernährung. Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  5. USDA. WIC Works Resource System. Ministerium für Landwirtschaft. Anhang C: Nährstofftabelle – Funktion, Mangel- und Toxizitätssymptome und wichtige Nahrungsquellen. Säuglingsernährung und Fütterung.
  6. Djokic G, Vojvodić P, Korcok D, et al. The Effects of Magnesium – Melatonin – Vit B Complex Supplementation in Treatment of Insomnia. Open Access Maced J Med Sci. 2019;7(18):3101-3105. Published 2019 Aug 30. doi:10.3889/oamjms.2019.771
  7. Ji X, Grandner MA, Liu J. The relationship between micronutrient status and sleep patterns: a systematic review. Public Health Nutr. 2017;20(4):687-701. doi:10.1017/S1368980016002603
  8. Meena H, Pandey HK, Arya MC, Ahmed Z. Shilajit: Ein Allheilmittel für Probleme in der Höhe. Int J Ayurveda Res. 2010;1(1):37-40. doi:10.4103/0974-7788.59942 Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  9. Harvard Medical School. Schlaflosigkeit. Harvard Health Publishing. Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  10. Bhattacharyya S, et al.Shilajit dibenzo-α-pyrones: Mitochondria targeted antioxidants. Pharmacologyonline. 2:690-698. Jan 2009.
  11. Meena H, Pandey HK, Arya MC, Ahmed Z. Shilajit: Ein Allheilmittel für Probleme in der Höhe. Int J Ayurveda Res. 2010;1(1):37-40. doi:10.4103/0974-7788.59942
  12. Al-Salman F, Redha A, Al-Zaimoor Z. Anorganische Analyse und antioxidative Aktivität von Shilajit. Int J Scientific Research in Chemical Sciences. Vol 7, No. 3, pp. 5-10. Juni 2020. Zugriffsdatum: 21 Apr 2021
  13. Yin H, Yang EJ, Park SJ, Han SK. Glycin- und GABA-mimetische Wirkungen von Shilajit auf die Substantia Gelatinosa Neuronen des Trigeminus Subnucleus Caudalis in Mäusen. Korean J Physiol Pharmacol. 2011;15(5):285-289. doi:10.4196/kjpp.2011.15.5.285
  14. van Rensburg CE. The Antiinflammatory Properties of Humic Substances: A Mini Review. Phytother Res. 2015 Jun;29(6):791-5. doi:10.1002/ptr.5319. Epub 2015 Mar 3. PMID: 25732236.
_GUARANTEE_SealSpan